Wie viel Platz braucht ein Homelift?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimmen, Durchschnitt: 4,60 von 5)

Loading...
Falls das Treppensteigen mit zunehmendem Alter schwer fällt oder Kinderwagen und Einkäufe über mehrere Etagen transportiert werden müssen, dann sollte über einen Homelift nachgedacht werden. Ein Homelift hat viel weniger Platzbedarf als allgemein angenommen, der Einbau ist innerhalb kurzer Zeit erledigt und der Betrieb ist einfach und mit normalem Haushaltsstrom aus der Steckdose möglich. Ein Homelift ermöglicht einen Verbleib in der gewohnten Umgebung, auch im Alter und bei auftretenden Beeinträchtigungen der Beweglichkeit. Erfahren Sie hier mehr darüber, wie viel Platz ein Homelift braucht, wo ein Homelift überall eingebaut werden kann und welche Dinge zu beachten sind.

Wie viel Platz braucht ein Homelift?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimmen, Durchschnitt: 4,60 von 5)

Loading...
Falls das Treppensteigen mit zunehmendem Alter schwer fällt oder Kinderwagen und Einkäufe über mehrere Etagen transportiert werden müssen, dann sollte über einen Homelift nachgedacht werden. Ein Homelift hat viel weniger Platzbedarf als allgemein angenommen, der Einbau ist innerhalb kurzer Zeit erledigt und der Betrieb ist einfach und mit normalem Haushaltsstrom aus der Steckdose möglich. Ein Homelift ermöglicht einen Verbleib in der gewohnten Umgebung, auch im Alter und bei auftretenden Beeinträchtigungen der Beweglichkeit. Erfahren Sie hier mehr darüber, wie viel Platz ein Homelift braucht, wo ein Homelift überall eingebaut werden kann und welche Dinge zu beachten sind.

Das Wichtigste in Kurzform

  • Ein Homelift benötigt keinen bereits vorhandenen Schacht und keinen Platz für einen Maschinenraum.
  • Im Vergleich zu einem klassischen Aufzug ist der Platzbedarf gering.
  • Homelifte bieten bereits ab einer Grundfläche von 1,45 qm eine bequeme Möglichkeit des Transportes von Personen, schweren Gegenständen und Rollatoren.
  • Falls Rollstühle oder Kinderwagen transportiert werden sollen, ist eine Grundfläche von ca. 3 qm notwendig.
  • Homelifte können nachträglich innen oder außen eingebaut werden.

Wie funktioniert ein Homelift?

Außenaufzug neben Garage mit Zugang über Garagendach

Homelift an einer Außenfassade angebracht.

Ein Homelift ist ein Senkrechtaufzug, der außen oder innen eingebaut werden kann und nur wenig Platz benötigt. Der Homelift besteht aus einer Glas-Metall-Konstruktion, innerhalb derer sich eine Plattform auf und ab bewegt. Der Antrieb erfolgt durch Riemen- oder Hydraulikantrieb und wird durch normalen Haushaltsstrom betrieben.

Wie viel Platz benötigt ein Homelift?

Ein Homelift bietet bereits ab einer Grundfläche von 1,45 qm die Möglichkeit eines bequemen Transportes von Personen und Einkäufen. Falls Rollstühle oder Kinderwagen transportiert werden sollen, ist eine Grundfläche von ca. 3 qm erforderlich.

Wie groß muss die Grundfläche eines Homelift mindestens sein?

Es gibt Homelifte, die nur 0,8 qm Raum benötigen. Allerdings können in diesen Liften höchstens zwei Personen stehend mitfahren. Es empfiehlt sich eine Mindestgrundfläche von 1,45 qm, damit Personen mit Rollator oder schwere Gegenstände (z.B. Getränkekisten, Einkäufe) bequem transportiert werden können.

Wie viel Platz benötigt ein Homelift, wenn ich Rollstuhl oder Kinderwagen transportieren will?

Homelifte_Platzbedarf

Da kein gemauerter Schacht benötigt wird, hat ein Homelift wenig Platzbedarf. Es kann schon ab einer Grundfläche von weniger als 2 qm ein Homelift eingebaut werden, der auch für Rollstühle geeignet ist. Wie viel Grundfläche für einen Rollstuhltransport genau benötigt wird, hängt von den Anforderungen ab. Falls der Rollstuhlfahrer einen kleineren Standardrollstuhl fährt und alleine im Aufzug fahren kann, ist eine Plattform von ca. 120 cm x 90 cm ausreichend. Falls eine Begleitperson mitfahren muss, sollte die Fläche mindestens 140 cm x 90 cm betragen, damit die Begleitperson zwischen den Handgriffen stehen kann.

Die Homelifte von Perfekta Lift sind grundsätzlich auf mindestens 420 kg Transportgewicht ausgelegt, damit können insgesamt mindestens 5 Personen gemeinsam fahren oder es können entsprechend Gepäck und Gegenstände transportiert werden.

Braucht ein Homelift weniger Platz als ein Aufzug?

Ein klassischer Aufzug benötigt einen Schacht (meist aus Beton) und einen separaten Maschinenraum, daher benötigt ein Aufzug wesentlich mehr Platz als ein Homelift. Außerdem fährt in einem klassischen Aufzug eine geschlossene Kabine auf und ab, während in einem Homelift in der Regel nur eine Plattform innerhalb einer Glas-Metall-Konstruktion bewegt wird, auch dies spart Platz. Auf Wunsch kann auch eine geschlossene Kabine in einen Homelift eingebaut werden.

Ein Homelift ist für den privaten Bereich eine platzsparende und kostengünstige Alternative zum klassischen Aufzug. Auch im gewerblichen Bereich und in Mehrfamilienhäusern werden zunehmend nachträglich Homelifte eingebaut, um Besuchern und Bewohnern einen bequemen und barrierefreien Zugang zu allen Etagen zu ermöglichen.

Kann ich einen Homelift auch innerhalb einer mehrstöckigen Wohnung einbauen?

Ein Homelift kann sowohl innen als auch außen eingebaut werden. Innen ist dies mit Hilfe eines Durchbruchs durch die Geschossdecken möglich, so kann ein Homelift zwei Etagen innerhalb einer Wohnung verbinden. Daneben ist es möglich, einen Homelift z.B. im Auge des Treppenhauses oder an einer Galerie zu installieren.

Was benötigt mehr Platz – ein Homelift innen oder ein Homelift außen?

Glasaufzug passt auch in schmale Lücke im Innenhof

Ein Homelift innen oder außen kann bei Perfekta Lift schon ab ca. 1,45 qm Grundfläche installiert werden, braucht also in beiden Fällen sehr wenig Platz. Tendenziell wird für einen Homelift außen wohl mehr Grundfläche zur Verfügung stehen, in Innenräumen sind die Möglichkeiten oft begrenzt. Lassen Sie sich eingehend beraten, wo an oder in Ihrem Gebäude ein Homelift eingebaut werden kann. Eine etwas größere Grundfläche bietet mehr und bequemere Transportmöglichkeiten, z.B. für Rollstühle oder Kinderwagen. Falls dies nur außen realisiert werden kann, sollten Sie diese Option in Erwägung ziehen, um langfristig allen Bewohnern und Besuchern einen bequemen und barrierefreien Zugang zu ermöglichen.

Welche Alternativen gibt es zum Homelift?

Homelift Kosten kalkulieren

Treppenlift

Treppenlift zum sitzen unten im FlurEbenso wie ein Homelift bietet auch ein Treppenlift die Möglichkeit, Stufen und Etagen zu überwinden. Da ein Treppenlift kostengünstiger ist als ein Homelift, kommt er oft für Mietwohnungen in Frage. Im Gegensatz zu einem Homelift kann mit einem Treppenlift nur eine Person transportiert werden, die sich (möglichst selbständig) auf einen Sitz setzen und auch selbständig und alleine sitzend transportiert werden kann. Ein Homelift kann dagegen sitzend im Rollstuhl genutzt werden, es ist kein Aufstehen notwendig.

Lassen Sie sich eingehend beraten, ob ein Treppenlift für Ihren Bedarf ausreicht. Falls nämlich nach recht kurzer Zeit doch ein Homelift benötigt oder ein Umzug notwendig wird, wurde eventuell am falschen Ende gespart.

Ist ein Treppenlift platzsparender als ein Homelift?

Ein Treppenlift ist auf jeden Fall sehr platzsparend und lässt sich leicht und schnell installieren. Ein Treppenlift benötigt keine Grundfläche, ist aber im Treppenhaus fest installiert und die Konstruktion nimmt ein wenig Platz ein. Ein Treppenlift ist für viele (aber nicht für alle) Treppenhäuser geeignet, daher kann diese Alternative zum Homelift nicht überall in Erwägung gezogen werden.

Plattformlift

Ein Plattformlift ermöglicht den Transport von Personen im Rollstuhl, daneben kann die Plattform auch von Personen mit Rollatoren oder Gehhilfen genutzt werden. Stufen werden mit Hilfe einer Plattform überwunden, die sich entlang der Treppe bewegt. Dabei können neben einer einzigen Stufe auch ganze Treppen überwunden und ein barrierefreier Zugang gewährleistet werden. Plattformlifte eignen sich sehr gut für den Außenbereich, falls dort einige Stufen zu überwinden sind. Dann wird die Plattform verzinkt und witterungsbeständig ausgestattet.

Ist ein Plattformlift platzsparender als ein Homelift?

Ein Plattformlift kann platzsparend untergebracht werden, solange er nicht in Aktion ist, er wird dann einfach um die Ecke gefahren und hochgeklappt. So kann ein solcher Lift auch in schmalen Treppenhäusern genutzt werden. Montiert wird ein Plattformlift entweder auf Stützen oder an der Wand. Im Gegensatz zu einem Treppenlift bietet ein Plattformlift mehr Komfort bei ähnlichem Platzbedarf.

Hublift / Hebebühne

Beim Hublift handelt es sich um eine Hebebühne, die sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt werden kann. Mit Hilfe der Hebebühne lässt sich ein Höhenunterschied von bis zu 2,99 Metern überwinden. Dies hilft beim Transport von Rollstuhl, Kinderwagen oder Gehhilfe. Ein Hublift benötigt keine oder nur sehr geringe bauliche Veränderungen, daher kann er schnell installiert werden. Ein Hublift ist wartungsarm und robust und kann auch außen eingebaut werden. Im Gegensatz zu einem Homelift kann ein Hublift nur bis zu 2,99 Metern Höhenunterschied überwinden, eignet sich also besonders, wenn z.B. außen nur einige Stufen oder innen nur eine Etage zu überwinden sind.

Ist ein Hublift /Hebebühne platzsparender als ein Homelift?

Die Hebebühne ist 1,10 Meter x 1,40 Meter groß und benötigt daher ungefähr genauso viel Grundfläche wie ein Homelift. Mit einem Hublift lässt sich jedoch nur eine Etage überwinden, diese Alternative bietet also nicht so viel Komfort wie ein Homelift – der auch vom Design her filigraner und hochwertiger wirkt.

Treppenraupe

Treppenraupe in Aktion mit Rollstuhl drauf

Mit Hilfe einer sogenannten Treppenraupe können Stufen mit Hilfe einer Raupe überwunden werden. Die Bedienung ist einfach – muss aber von einer zweiten Person übernommen werden. Bauliche Veränderungen und Installationen sind nicht notwendig.

Ist eine Treppenraupe platzsparender als ein Homelift?

Auf jeden Fall! Denn eine Treppenraupe wird nicht fest installiert. Sie benötigt daher lediglich einen Lagerraum und muss nicht zwingend immer im Treppenbereich gelagert werden. Man kann die Treppenraupe sogar in einem Auto transportieren und sie in den Urlaub oder zu Besuchen bei Freunden mitnehmen. Der Komfort bei der Bedienung ist bei einem Homelift allerdings wesentlich höher.

Weitere wichtige Fragen zum Thema Homelift

 

Reicht normaler Haushaltsstrom für den Betrieb eines Homelifts?

Ja, der normale Haushaltsstrom reicht aus. Ein Homelift wird mit einer haushaltsüblichen elektrischen Zuleitung von 230 V Wechselstrom betrieben, die Verteilung wird über einen separaten Fehlerstromschutzschalter abgesichert.

Ist ein Homelift leicht zu  bedienen?

Einweisung in den Homelift

Ein Homelift von Perfekta Lift lässt sich sehr einfach bedienen. Das Bedienfeld besteht aus großen Tasten mit Brailleschrift. Selbstverständlich wird ein Techniker nach der Montage eine Einweisung geben und eine Probefahrt absolvieren.

Kann man einem Homelift auch in einen bereits vorhandenen Betonschacht einbauen?

Ein vorhandener Mauer- oder Betonschacht kann auch zum Einbau eines Homelift genutzt werden. Die Plattform des Homelift wird dann passgenau integriert. Da ein Homelift günstiger ist als ein klassischer Aufzug und vor allem wesentlich wartungsärmer, ist dies eine gute und kostengünstige Alternative.

Ist eine TÜV-Abnahme für einen Homelift notwendig?

Erst ab einer Förderhöhe von über drei Metern ist eine Prüfung zur Inbetriebnahme (z.B. durch den TÜV) vorgeschrieben. Perfekta Lift wird dies für Sie organisieren, alle benötigten Unterlagen einreichen und den Abgabetermin klären.

Fazit

Ein Homelift ist eine kostengünstige Alternative zu einem klassischen Aufzug. Es wird kein bereits vorhandener Schacht benötigt, dadurch ist der Platzbedarf sehr gering. Schon ab 1,45 qm Grundfläche lässt sich ein komfortabler Homelift einbauen. Da ein Homelift sowohl innen als auch außen eingebaut werden kann, gibt es eigentlich kein Gebäude, dem es an Platz mangelt. Lassen Sie sich unverbindlich vom Perfekta-Lift-Team beraten. Wir finden auch für Ihre Wohnsituation eine Lösung!

Frau Langen

Ihre Ansprechpartnerin

Heike Langen

Assistentin der Geschäftsleitung
Tel: (0 21 82) 88 60 60
heike.langen@perfekta-lift.de